Auf a Plauscherl mit…
Emma Kudlich

Unser Team hat zum ersten Mal Zuwachs bekommen! Emma Kudlich unterstützt uns für 3 Monate als Praktikantin. Neben ihrer großartigen Arbeit und den sonnigen Vibes die sie in unseren Büroalltag bringt, hat sie innerhalb einer Woche dafür gesorgt, dass es jetzt Oatly statt Kuhmilch im Kaffeehäferl gibt – samt Premium Milchschäumer. Durchsetzungsfähigkeit? Check. Bleibt eigentlich nur eins offen…

Emma, du Schlaweana! Erzöh amoi wos:

Woher kommst du und warum bist du Weana geworden?
Ich bin ein waschechtes Münchner Kindl, aber fürs Studium hab ich mich ins wunderschöne Wien verlaufen.

Samma si ehrlich, es Lebn in Wean is herrlich. Was macht Wean für dich zur lebenswertesten Stadt der Welt?
Kopfkino: Mit den Liebsten auf’m Naschmarkt, um dich herum wuseln lauter schöne Menschen, die Sonne scheint ins Gesicht, in der Hand ein Gläschen Aperol, auf dem Tisch Antipasti zum Niederknien – mehr muss ich nicht sagen oder?

Was machst du so als Schlaweana?
Ich glaube Mädchen für alles beschreibt’s am besten – Creative Time & Community Management mit Pia, Content Ideen aufs Papier bringen mit Paulin oder Projekt-  und Content Management mit Lorena. Eine Praktikantin wie sie im Buche steht – nur den Kaffee mach ich selten.

Gemmas an – wann arbeitest du am effizientesten?
Bin ein ganz klarer Frühaufsteher – mit dem ersten Käffchen auf dem Tisch bin ich am produktivsten. Selten kommt’s aber auch mal zu höchst produktiven Nacht Sessions – mit den richtigen Leuten geht alles.

Wo kommen dir die besten Content Ideen?
Beim Scrollen auf Social Media, im Kaffeehaus mit Freunden oder im Office mit dem Rest der SCHLAWEANA – eigentlich so ziemlich überall.

Was ist für dich in der Content Creation wichtig?
Keine Lust auf altmodisches 08/15 Marketing nach Lehrbuch. Ich will jungen, frischen und innovativen Content, der die Zielgruppe wirklich abholt. Deshalb bin ich hier goldrichtig!

Kaffeehaus, Beisl oder Heuriger – was ist dein Lieblingsort zum Strawanzen in Wean?
Es gibt schon wenig Schöneres als ein Spätsommerabend beim Heurigen mit tollen Menschen, gutem Wein und ausgelassener Stimmung.

Welches Werkzeug braucht’s in der Marketing Werkstätte?
Ohne Notizbuch & To-Do Listen wäre ich sehr aufgeschmissen.

Welches Lied darf auf keinen Fall auf der Hakln-Playlist fehlen?
Meine 2000er-Playlist kann einiges, wenn’s um Motivation und gute Laune geht.

Wärst  du nicht im Content Marketing tätig, was würdest du gerade machen?
50/50 Chance – entweder vor oder hinter die Kamera hätte es mich wohl verschlagen. 

Wenn du dich mit einer Weana Legende unterhalten könntest, mit wem würdest du sprechen?
Gutes Essen & starke Frauen – beides Sachen die ich liebe; deswegen ganz klar Haya Molcho. Eine sehr inspirierende Frau von der man viel lernen kann.

Was ist dein Lieblingsgericht aus Wean?
Einmal die ganze Karte bitte, danke!

Bussi bussi oder Baba – was ist für dich in der Zusammenarbeit mit Kund:innen und Kolleg:innen wichtig?
Kommunikation ist key – wenn was nicht passt muss d’rüber gesprochen werden, sonst kann man’s nicht ändern! Außerdem ein positives Mindset – mit schlechter Laune macht man sich das Leben nur unnötig schwer.

Porträtfoto von Praktikantin Emma Kudlich von SCHLAWEANA

Teilen

Share on linkedin
Share on facebook