Auf a Plauscherl mit…
Emma Kudlich

Posted Leave a commentPosted in Blog

Unser Team hat zum ersten Mal Zuwachs bekommen! Emma Kudlich unterstützt uns für 3 Monate als Praktikantin. Neben ihrer großartigen Arbeit und den sonnigen Vibes die sie in unseren Büroalltag bringt, hat sie innerhalb einer Woche dafür gesorgt, dass es jetzt Oatly statt Kuhmilch im Kaffeehäferl gibt – samt Premium Milchschäumer. Durchsetzungsfähigkeit? Check. Bleibt eigentlich nur eins offen…

Coverbild Artikel Frauengesundheit von SCHLAWEANA

Frauengesundheit: Red’ ma drüber!

Posted Posted in Blog

Ob in der Forschung oder in den Medien: Frauengesundheit ist ein Thema, dem in den letzten Jahrzehnten nicht allzu viel Aufmerksamkeit zuteil wurde. Damit sich das so rasch wie möglich ändert, erklären wir im Artikel, wie Frauenärzt:innen (und deren Patient:innen) von einem professionellen Online-Auftritt profitieren können.

Coverbild Websites – Neubau oder Altbau? von SCHLAWEANA

Websites: Lieber Neubau als Altbau!

Posted Posted in Blog

Wer mag den Charme vom Wiener Altbau nicht? Stiegenhäuser mit Waschbecken und Stuck, hohe Decken und architektonisch interessante Fassadengestaltungen. Was es vermag, bei Miethäusern und -wohnungen noch einen gewissen Zauber zu versprühen, wirkt bei Websites nur verstaubt. Zugegeben: Websites lassen sich schneller renovieren als ein Mietshaus. Wann ein Neubau Sinn macht und warum SCHLAWEANA neuerdings eine neue Website hat, erklären wir hier.

Coverbild zum Artikel Liegt Instagram bald am Zentralfriedhof von SCHLAWEANA

Liegt Instagram bald am Zentralfriedhof?

Posted Posted in Blog

Als Instagram vor über 10 Jahren gegründet wurde, war es noch weit davon entfernt, ein 100 Milliarden-Dollar-Unternehmen zu sein. Die App prägte mit ihren quadratischen Fotos und Filtern einen charakteristischen Look und bot ein innovatives Angebot. Doch danach ließen neue Ideen auf sich warten. Neigt sich die Zeit von Instagram langsam aber sicher ihrem Ende zu?

Coverbild zum Artikel die neue Art zu arbeiten von SCHLAWEANA

Die neue Art zu arbeiten

Posted Posted in Blog

Menschen hören schon seit Jahrzehnten ihre Lieblingssongs. Ob auf dem Grammophon, über’s Radio, den MP3-Player, iPod oder nun eben über das Smartphone. Ständig gibt es neue Geräte, die sich in ihrer Arbeitsweise weiterentwickeln. Nur wir Menschen scheinen in einer Art Generation Standby festzustecken. Gleiche Arbeitsmodelle wie noch vor 100 Jahren, ständiges Warten auf Feierabend, Wochenende und Urlaub. Doch damit soll jetzt Schluss sein. 

Coverbild zum Artikel Inklusion on demand von SCHLAWEANA

Inklusion on demand

Posted Posted in Blog

Wer sich in den letzten Monaten auf Netflix herumgetrieben hat, dürfte einige Veränderungen bemerkt haben. Der Streamingdienst setzt bei seinen Produktionen deutlich mehr auf Inklusion und will durch Storytelling in die Vielfalt der nächsten Generation investieren. Ob das gelingt und was man sich von der Strategie abschauen kann, diskutieren wir im Artikel.